Auszeichnung - Stiftung Brandenburg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Auszeichnungen 2016


Ausgezeichnet wurde die Stiftung Brandenburg - Haus Brandenburg mit dem


Brandenburgischen Archivpreis 2016


für die Sicherung, Übernahme, Erschließung und Nutzbarmachung überlieferten Schriftguts aus Heimatstuben und privaten Nachlässen.



Ein paar Impressionen der feierlichen Urkundenübergabe:


Der Brandenburgische Archivpreis wird alle zwei Jahre vom Verband deutscher Archivarinnen und Archivare e.V. (Landesverband Brandenburg) vergeben.
Auch die Märkische Oderzeitung interessierte sich dafür. Am 18. Mai 2016 erschien ein Artikel dazu in der MOZ.


Den Ehrenpreis 2016
der Stiftung Brandenburg und des Freundeskreises e. V.

erhielt


Frau Ingrid Schellhaas


für ihr langjähriges, beispielhaftes, mit großem ehrenamtlichem Engagement erfolgreich betriebenes Eintreten um die Bewahrung der Kultur und Geschichte des ostbrandenburgischen Vertreibungsgebietes und ihre Verdienste um die deutsch-polnische Verständigung.

Die Laudatio hielt Herr Hasso Freiherr von Senden, Vorsitzender des Freundeskreises e. V.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü